Online-Seminar Behördendschungel – voller Erfolg

Im Online-Seminar: Iris Heilgendorf  (Vortragende) und  Christine Schramm-Spehrer (Moderation) von der Arbeitsagentur Gießen, Benjamin Frank-Morgan (Technik) vom Career Centreder JLU.

Die Nachfrage gerade war enorm, wir haben mehr Teilnehmende als geplant reingenommen und machen heute Nachmittag einen zusätzlichen Termin, weitere Termine sind in Planung.

Die Teilnehmenden bekamen viele Infos zum Fragenkreis  Arbeitsagentur – Jobcenter – andere Behörden – wie geht das? Iris Heilgendorf konnte mit vielen Vorurteilen und Falschinfos aufräumen.

Das Feed Back der Teilnehmenden war auch dementsprechend gut:

  • War sehr informativ, vielen Dank!
  • Sehr ausführlich und trotzdem übersichtlich, Danke
  • War hilfreich, sehr vielen Dank.
  • Gute Abgrenzung zwischen Jobcenter /Agentur
  • Ja, ich weiß endlich den Unterschied zwischen Jobcenter und Arbeitsagentur, vielen Dank für die Beantwortung der Fragen!
  • Ich finde es hat super geklappt Online! Vielen Dank für die Infos
  • Danke, fand es sehr hilfreich!
  • Vielen Dank, es war sehr informativ und strukturiert!
  • Aufschlussreich, danke
  • sehr übersichtlich!
  • Vielen Dank!
  • Ich schließe mich an, sehr informativer Vortrag, der nicht überladen war. Vielen Dank auch, dass es als  Online-Vortrag möglich gemacht wurde!

In den Fragerunden wollten die Teilnehmenden u.a. wissen:

  • Wie läuft der Prozess zurzeit aufgrund von Corona ab, wenn ich mich arbeitssuchend melden würde?
  • Hallo, gibt es etwas, was dagegen spricht, wenn man erstmal eingeschrieben bleibt, wenn man alle Credits voll hat und gleichzeitig auf Arbeitssuche geht? Danke!
  • Prinzipiell muss ich mich aber nicht arbeitssuchend melden, wenn ich ab Oktober nicht mehr eingeschrieben bin und davon ausgehe, dass ich gegen Ende des Jahres einen Job finde?
  • Wenn man keine Leistungen benötigt, „muss“ man sich demnach nicht melden? Oder gibt es bestimmte Konsequenzen?
  • Wenn ich mich jetzt beim jobcenter schon arbeitslos gemeldet habe, muss ich mich dann bei der agentur wegen dieser sache mit der rentenversicherung nochmal arbeitslos melden?
  • Wie ist das mit der Krankenversicherung in dieser Zwischenzeit, in der man nicht in der studentischen KK ist und auch (noch) nicht über den Arbeitgeber versichert ist?

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Akademiker, Akademikerinnen, Career Centre Plus, Gießen, Hochschulteam, Online Workshop, Online-Seminar, Studentinnen, Studierende

Online-Seminare stark nachgefragt – Behördendschungel in Gießen – weitere Termine nötig

Das Examen bzw. den Abschluss hat man (fast) in der Tasche – und jetzt?
Klar: Bewerben wäre ganz gut.
Aber Oma meint ganz sicher, dass man sich erstmal arbeitslos melden muss, bevor man sich bewirbt. Die vom Amt geben einem dann den Job. Und der Nachbar weiß, dass man dann aber unbedingt aufpassen muss, dass man nicht doch als Straßenkehrer endet, jetzt wo man fünf Jahre in beste Bildung investiert hat. Und überhaupt, das hat bestimmt was mit der Rente zu tun… und der Krankenversicherung doch auch irgendwie…. ODER?
Wir erklären Ihnen in dieser Online-Veranstaltung, was heutzutage wirklich gilt. Wo müssen Sie sich wann melden und welche Vor- oder auch Nachteile hat das? Sie kennen anschließend den Unterschied zwischen was Jobcenter und was Arbeitsagentur sind und wir geben Ihnen Hinweise, wo Sie sich wirklich melden müssen – oder eben auch nicht.
So räumen wir auf mit alten Vorurteilen und hinterher sagen Sie Oma, dass Sie nicht nur gut studiert haben, sondern auch den Rest des Lebens gut meistern können. Und mit dem Job klappt’s dann auch!

Referentin: Iris Heilgendorf, Beraterin im Hochschulteam der Agentur für Arbeit Gießen
Moderation: Christine Schramm-Spehrer, Digitalisierungsexpertin Agentur für Arbeit Gießen
Technische Begleitung: Benjamin Frank-Morgan, ZfbK, Justus-Liebig-Universität Gießen

Mehr Infos auf den Seiten der Uni:

https://www.uni-giessen.de/fbz/zentren/zfbk/career/veranterm/terminevortraege/behdsch_stud

Offen für alle Studierende, Promovierende und Alumni.

Der Termin am 14.05.2020 war innerhalb kürzester Zeit total überbucht, ein weiterer Nachmittagstermin wurde eingerichtet, weitere Termine sind in Planung. Schauen Sie immer mal wieder rein.

Das Gesamtangebot des Hochschulteams findet sich hier:

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Akademiker, Akademikerinnen, Arbeitsmarkt, Career Centre Plus, Gießen, Hochschulteam, Netzwerk, Online Lernen, Online Workshop, Online-Seminar

Online-Seminar Berufsrückkehr – toll war´s – gerne wieder

Kinder, Haushalt, Hausaufgabenhilfe – und dann noch an die eigene berufliche Zukunft denken!
Das ist gerade in heutigen Zeiten viel verlangt.

Im Online-Seminar bei der Kreisvolkshochschule Gießen haben wir gemeinsam versucht, Wege zu finden.

Rückmeldung einer Teilnehmerin:

 

„Kinder im home scooling, Telearbeit, das erste Online-Seminar – gepaart mit Handwerkern die eine Stunde zu früh mit schwerem Geschütz vor der Tür stehen – sind eine Herausforderung.

Ich habe heute viel gelernt:

  • dass mein Mann in solchen Momenten die Ruhe bewahrt, indem er die Situation einfach ignoriert und weiter telefoniert als sei nichts gewesen
  • dass Handwerker sich den Platz nehmen, den sie brauchen
  • dass es ein echtes Erfolgserlebnis ist, wenn man sein erstes Online-Seminar mit Einwahl, Mikro und Kamera geschafft hat
  • dass die VHS eine wunderbare Plattform ist
  • dass sich ganz viele neue Möglichkeiten auftun, auf die wir uns alle freuen dürfen“

Die Rückmeldung bestärkt uns – wir machen weiter.
Schauen Sie rein bei der VHS des Landkreises Gießen, vhs@home Bereich Arbeit und Beruf https://www.vhs-kreis-giessen.de/index.php?id=149
Oder schreiben Sie Christine Schramm-Spehrer, der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Gießen: Giessen.BCA@Arbeitsagentur.de.
Bei der BCA bringen Sie bitte ein bisschen Geduld mit, sie wird im Moment überrannt, antwortet aber so rasch wie möglich 🙂

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Berufe, Berufsorientierung, Berufsrückkehr, Berufswahl, Bildung, Chancengleichheit, Digitalisierung in Gießen, E-Learning, Fachkräfte, Familien im Blick, Frauen, Gießen, Veranstaltungen, Vereinbarkeit Beruf und Familie, Wiedereinstieg, Wissen

Online-Seminar Berufsrückkehr

Warten auf die Teilnehmer*innen.

Nachste Termine:

Fragen Sie die Giessener Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt;

Giessen.BCA@arbeitsagentur.de

Oder schauen Sie im Veranstaltungskalender der Arbeitsagentur nach.

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Berufsorientierung, Berufsrückkehr, Bildung, Digitalisierung in Gießen, E-Learning, Gießen, Kommunikation, Online Lernen, Veranstaltungen, Wiedereinstieg, Wissen

Beruf- und Karriere-Seite jetzt auch auf YouTube und Instagram: „Da geht noch mehr…. Berufsrückkehr planen“

Kinder Küche Kuchenbacken… da geht doch sicher noch mehr. Jetzt an die eigene Zukunft denken. Online-Seminare Berufsrückkehr. Den (Wieder)Einstieg planen.

Mehr Infos zum Online-Seminar http://berufundkarriereseite.de/online-seminar-die-krise-als-chance-nutzen-existenzsichernde-berufliche-perspektiven-fuer-frauen/

Gerade jetzt sind Frauen besonders belastet. Trotzdem … Tu auch was für Dich!

Der nächste Termin der Beauftragten für Chancengleichheit in Kooperation mit der Volkshochschule des Landkreises Gießen:

https://www.vhs-kreis-giessen.de/index.php?id=87&kathaupt=11&knr=C+0750230

Schau auch in Deiner Region nach Angeboten.
Hoffentlich bald auch wieder live.


YouTube :

Berufundkarriere-Seite

Christine Schramm

Kategorie Menschen & Blogs

 

Instagram:

berufundkarriere

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Arbeit, Arbeitsmarkt, Berufsrückkehr, Berufswahl, Chancengleichheit, Frauen, Gießen, Kinder, Vereinbarkeit Beruf und Familie

Schau dir „Bundesagentur für Arbeit | Insolvenzgeld | Schritt für Schritt online beantragen“ auf YouTube an

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Kurzarbeitergeld – Dokumente per Smartphone App versenden

Kurzarbeit: Dokumente einfach versenden.


Diese App unterstützt Sie als Arbeitgeber*in dabei, Unterlagen zum Kurzarbeitergeld an Ihre zuständige Agentur für Arbeit zu versenden.

Für iOS https://apps.apple.com/de/app/kurzarbeit-dokumente-senden/id1509198155

Für Android https://play.google.com/store/apps/details?id=de.arbeitsagentur.kurzarbeit

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Virtuelles Jugendzentrum in Gießen – von HipHop bis Hausaufgabenhilfe

LOG-IN STATT LOCK-DOWN!
Am Montag, 27.4.2020, startete das Jugendbildungswerk Gießen mit spannenden Angeboten für Euch auf Discord!
Die Channels (sichtbar für Euch während der jeweiligen Öffnungszeit):
* Jokus-Fun – dienstags und donnerstags von 16 bis 18 Uhr – Challenges, Gespräche und gemeinsame Aktionen – Dein virtuelles Jugendcafé!
* Plauderecke – hier könnt ihr Euch untereinander austauschen und unterhalten – der Channel ist immer für Euch geöffnet!
* HipHop Studio – dienstags von 18 bis 20 Uhr – hier könnt ihr Texte und Beats austauschen und Euch Feedback sowie Unterstützung zu Eurem kreativen Output holen!
* Hausaufgaben – montags und mittwochs von 16 bis 18 Uhr – Hausgabenhilfe und Unterstützung bei Euren schulischen Anliegen – Wir sind für Euch da!
* Beratung – donnerstags von 16 bis 17 Uhr – unser Team der AJS unterstützt Euch hier bei allen Themen, die Euch und Eure Zukunft betreffen. Egal ob Fragen rund um die Jobsuche, die erste eigene Wohnung oder bei Stress zu Hause – Wir unterstützen Euch so gut wir können!

mehr hier: https://www.facebook.com/jbw.giessen

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Schüler, Schülerinnen

Online-Seminar: Die Krise als Chance nutzen – Existenzsichernde berufliche Perspektiven für Frauen

Im Moment gibt es für Frauen mit Familienpflichten sehr viele Herausforderungen, die Kinder müssen betreut und teils sogar unterrichtet werden, die Familie will unter anspruchsvollen Bedingungen versorgt werden, Pflege muss neu organisiert werden, manche ertrinken in zu viel Arbeit und pendeln zwischen Arbeit, Heimarbeit und Familienpflichten. Anderen bricht gerade ihr Minijob und damit die Existenzsicherung weg.

Trotzdem, oder gerade deswegen, möchten Anja Janetzky von der Volkshochschule des Landkreises Gießen und Chrsitine Schramm-Spehrer von der Agentur für Arbeit Gießen mit Ihnen gemeinsam an die Zukunft denken:
Wie können Sie sich aufstellen, um nach der Krise einen Neustart zu wagen?
Wie können Sie ihre berufliche Lage ändern, sich beruflich neu orientieren oder (wieder) einsteigen?

Mit unserem Angebot möchten wir mit Ihnen eine gute Startposition sichern:

Wann:
Mittwoch, 06.05.2020, Uhrzeit 10:00 – 11:30 Uhr

Inhalte:
Wiedereinstieg in den Beruf – für manche ein Riesen-Berg!
Wir wollen helfen, ihn gemeinsam zu bezwingen:
Wie gehe ich Schritt für Schritt vor?
Was sollte ich beachten?
Was kann ich denn (noch)?
Wie bringe ich das an den Mann oder die Frau?
Und wer kann mir dabei helfen?

Im Online-Seminar beschäftigen wir uns mit möglichen Wegen, Vereinbarkeit Beruf und Familie, Arbeitszeit, Kinderbetreuung, Selbstvermarktung sowie unterstützenden Angeboten.

Wir wollen auch einmal genauer hinsehen, welche Fähigkeiten im „Lernort Familie“ entwickelt wurden, welche Kompetenzen bei Kindererziehung, Hilfe bei Hausaufgaben oder beim Organisieren des Haushaltes trainiert wurden und wie das bei der Arbeit helfen kann.

Nutzen auch Sie die Zeit des #wir_bleiben_zuhause für ein #wir_lernen_zuhause und für Ihre persönliche Weiterentwicklung.

Mehr Infos und Anmeldung über die VHS des Landkreises Gießen:
Die Krise als Chance Existenzsichernde berufliche Perspektiven für Frauen Kursnummer C 0750230
(https://www.vhs-kreis-giessen.de/index.php?id=87&kathaupt=11&knr=C+0750230)

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Alleinerziehende, Arbeit, Berufsorientierung, Berufsrückkehr, Berufswahl, Bildung, Chancengleichheit, E-Learning, Familien im Blick, Frauen, Gender 4.0, Gießen, Lernen, Netzwerk, Neues Lernen, Veranstaltungen, Vereinbarkeit Beruf und Familie, VHS, Wiedereinstieg

Familien in Corona-Zeiten stärken

Die Corona-Pandemie stellt viele Familien vor eine große Belastungsprobe: Mehr denn je sind sie herausgefordert, Arbeits- und Familienleben miteinander zu vereinbaren und Lösungen für die veränderte Lebenssituation zu entwickeln. Hier finden Sie Unterstützungsleistungen und Tipps für Familien zu wichtigen Fragen in Corona-Zeiten, die fortlaufend aktualisiert werden.

Viele Lokale Bündnisse für Familien gestalten jetzt Online-Angebote und machen über digitale Wege auf Informationen und Beratungsangebote aufmerksam. Haben Sie auch Ideen oder Erfahrungen, die Sie mit anderen Bündnissen teilen möchten? Dann nehmen Sie Kontakt auf zum Servicebüro Lokale Bündnisse für Familie (Telefon: 0800 08 63 826, info@lokale-buendnisse-fuer-familie.de).

Quelle und mehr Infos: https://www.lokale-buendnisse-fuer-familie.de/praxiswissen/corona.html

Stand: 20. April 2020

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Berufsrückkehr, Chancengleichheit, Familien im Blick, Kinder, Rahmenbedingungen

Corona – Das ist bei Haushaltsjobs jetzt wichtig | Die Minijob-Zentrale

https://blog.minijob-zentrale.de/2020/04/23/corona-haushaltsjobs/

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Erklärvideo zu Insolvenzgeld Voraussetzungen & Antrag auf YouTube

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Jetzt schon für später lernen – FiBu-Kurse bei der VHS

Ab Montag, den 04.Mai startet die vhs Landkreis Gießen jeweils zwei Online-Seminar-Reihen im Finanztechnischen Bereich.
Die Schulungen zu Finanzbuchführung und Lohn und Gehalt werden über zwei Wochen täglich von 9 Uhr bis 13 Uhr stattfinden.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich:

Programmbereichsleiterin für Arbeit Beruf Technik, Frau Anja Janetzky, begleitet die Online-Seminare in Zusammenarbeit mit dem Koopertionspartner Xpert Business LernNetz https://www.xpert-business-lernnetz.de

Sollten Sie noch Fragen zu den Kursen haben, dann kontaktieren Sie bitte anja.janetzky@lkgi.de.
Diese begleitet Sie dann auch persönlich über die vhs.cloud.

Mehr Kurse von zu Hause aus, teils auch kostenfrei, finden Sie hier:

https://www.vhs-kreis-giessen.de/index.php?id=149

Hier wird bald auch ein Kooperationsangebot zum Berufseinstieg folgen.
Das digitale Angebot wächst ständig.
Schauen Sie immer mal wieder rein.

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Online Lernen, Online Workshop, Vereinbarkeit Beruf und Familie, VHS

Anspruch auf „Notbetreuung“ für Alleinerziehende

Alleinerziehende Berufstätige in Hessen haben einen Anspruch auf die sogenannte „Notbetreuung“ in den Kitas, unabhängig davon, ob sie in systemrelevantem Berufen arbeiten. Das gilt so lange, wie eine Kita dies personell leisten kann. Wenn nicht, gelten die üblichen, für die Einrichtung festgelegten Notfallpläne.

Es gibt keine besonderen Einschränkungen – etwa „die nicht im Homeoffice arbeiten können“, oder „die auch vom Sorgerechts-Vater betreut werden können“ oder ähnliches.

Siehe hier: https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/kitas-weiter-geschlossen-notbetreuung-sichergestellt

Darin: Liste der berechtigten Notbetreuung-Nutzer*innen.

12. Berufstätige Alleinerziehende (Personen, die mit einem oder mehreren minderjährigen Kindern zusammenleben und allein für deren Pflege und Erziehung sorgen)

Außerdem wichtig:

Betreuung von Kindern zur Sicherung des Kindeswohls ist möglich:

„Das Betretungsverbot gilt nicht für Kinder, deren Betreuung in einer Kindertageseinrichtung oder in der Kindertagespflege aufgrund einer Entscheidung des zuständigen Jugendamtes zur Sicherung des Kindeswohls dringend erforderlich ist. Diese Kinder dürfen in der Kita oder in Kindertagespflege betreut werden.“ (HMSI)

Quelle: Zusammenstellung von Anke Paul, BCA SGB III Regionaldirektion Hessen

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Alleinerziehende

Vereine und Kulturarbeit – Förderung durch das Land Hessen in Corona-Zeiten

Vereine sind eine tragende Säule in Hessen. Ein Programm soll zur Abwendung pandemiebedingter existenzbedrohlicher Engpässe im ideellen Bereich beitragen, das heißt die klassische Vereinsarbeit stützen.

Laut der entsprechenden Richtlinie können Mittel beantragt werden, beispielsweise für

  • Nachwuchsarbeit
  • Mieten / Betriebskosten (Wasser, Strom, weitere Nebenkosten)
  • Instandhaltungen
  • Kosten für bereits in Auftrag gegebene und durch die Pandemie abgesagten Projekte (Storno- und Reisekosten, Ausfallhonorare, Werbung, Sachkosten o.ä.)

Diese Mittel können ab 1. Mai 2020 beim fachlich zuständigen Ministerium beantragt werden. Der Antrag ist online abrufbar.

Ansprechpartner:

Sport
Hessische Ministerium des Innern und für Sport
Team „Corona-Vereinshilfe“
E-Mail-Adresse corona-vereinshilfe@sport.hessen.de

Kultur
Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst
corona-vereinshilfe@hmwk.hessen.de

Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
(corona-vereinshilfe@umwelt.hessen.de)

Hessisches Ministerium für Soziales
(corona-vereinshilfe@hsm.hessen.de).

Quelle und mehr dazu:
https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/foerderprogramm-zur-weiterfuehrung-der-vereins-und-kulturarbeit

 

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Land und Studierendenwerke setzen Nothilfefonds für Studierende auf

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst:

„Unbürokratische Zuschuss zur Überbrückung von Notlagen

Das Land Hessen kündigt gemeinsam mit den fünf hessischen Studierendenwerken erste Hilfen für in Not geratene Studierende an. Um Studierende, die ihren Lebensunterhalt bisher ganz oder teilweise über eine Nebentätigkeit finanziert haben, zu unterstützen, stehen kurzfristig 250.000 Euro für die Nothilfefonds der Studierendenwerke bereit. Die Mittel stammen aus dem mit dem Haushalt 2020 erhöhten Zuschuss des Landes an die Studierendenwerke. Damit sollen Studentinnen und Studenten, die sonst nicht über die Runden kommen würden, einen einmaligen Zuschuss in Höhe von maximal 200 Euro erhalten. Das Geld muss nicht zurückgezahlt werden.“

https://wissenschaft.hessen.de/presse/pressemitteilung/land-und-studierendenwerke-setzen-nothilfefonds-fuer-studierende-auf

Studentenwerk Giessen – hier finden sich mehr Infos zur Beantragung:

https://www.studentenwerk-giessen.de/news/nothilfefonds-für-studierende.html

https://www.studentenwerk-giessen.de

https://www.studentenwerk-giessen.de/coronavirus.html

Es könnte sein, dass die Mittel bereits vergeben sind:

https://www.giessener-allgemeine.de/giessen/corona-nothilfe-hessen-studenten-giessen-frankfurt-sauer-zr-13698113.html

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Rahmenbedingungen, Studentenwerk, Studentinnen, Studienabbruch, Studienunterstützung, Studierende, Uncategorized

Deutscher Frauenrat fordert: Rolle rückwärts ins Alleinernährer-Modell abwenden

Der Deutsche Frauenrat begrüße das besonnene Vorgehen von Bundesregierung und Ministerpräsident*innen der Länder bei der Bewältigung der Corona-Pandemie – so die Aussage. Aber in den allermeisten Fällen werde die coronabedingt zusätzlich anfallende Sorgearbeit von Müttern erbracht, knapp 90 Prozent mit Kindern unter drei Jahren arbeiteten in Teilzeit. Es sei deshalb zu befürchten, dass sie aufgrund kleinerer Gehälter beruflich zurücksteckten, damit Kinder versorgt und die familiensichernden Einkommen der Väter erhalten blieben. Diese Entwicklung sei laut Küppers eine Rolle rückwärts in die fünfziger Jahre.

Man müsse sehen, wie man das beispielsweise durch Ausweitung der Notbetreuung abmildern könne.

Die Arbeitsgruppe der Leopoldina, die Bund und Länder zu den Lockerungen der Corona-Einschränkungen berate, bestehe aus 24 Wissenschaftlern und zwei Wissenschaftlerinnen. Hier werde deutlich, dass die Unterrepräsentanz von Frauen in Entscheidungspositionen gravierende Auswirkungen für alle Frauen habe, weil ihre Lebensrealitäten nicht abgebildet würden: So fehle in den Empfehlungen gänzlich die Perspektive erwerbstätiger Mütter, die zwischen Homeoffice und Kinderbetreuung rotierten und dringend entlastet werden müssten.

Mehr dazu:

https://www.frauenrat.de/erste-corona-lockerungen-rolle-rueckwaerts-ins-alleinernaehrer-modell-abwenden/

Quelle : Pressemitteilung | 17. April 2020

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Chancengleichheit, Familien im Blick, Vereinbarkeit Beruf und Familie

Survival-Kit für Männer unter Druck

„Corona stresst? Alles zu viel? Stimmung am Siedepunkt?

Für Männer, die in Krisensituationen nicht die Beherrschung verlieren möchten, gibt es jetzt das Survival-Kit für Männer unter Druck.

In einer Krisensituation steigt das Risiko die Kontrolle zu verlieren. Mit dem Survival-Kit für Männer unter Druck erscheint eine konkrete 10-Schritte-Handlungsempfehlung, die betroffene Männer dabei unterstützt, Stressmomente in der Corona-Krise zu bewältigen und damit zur Prävention häuslicher Gewalt beizutragen. Sie enthält auch Hinweise zu Beratungsstellen, damit Gewalt als Ventil für Stress nicht zur Option wird.“
Hier finden Männer Merkblätter in vielen Sprachen zum Download:

Corona-Krise: Survival-Kit für Männer unter Druck

„Das Survival-Kit für Männer unter Druck geht hervor aus einer Initiative der Dachorganisationen für Jungen-, Männer- und Väterarbeit aus der Schweiz, Österreich und Deutschland, der Männer.ch, dem Dachverband Männerarbeit Österreich und dem Bundesforum Männer, in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Agredis, dem männerbüro züri und der Fachstelle Gewalt Bern.“

Quelle: Bundesforum Männer

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Chancengleichheit, Familien im Blick

Kurzarbeitergeld einfach erklärt – Podcast Faktor A

„Das Coronavirus hat die Wirtschaft lahmgelegt. Deswegen ist Kurzarbeitergeld für viele Unternehmen jetzt essenziell, um weiterbestehen zu können und ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen halten zu können. Antje Teufel aus der Regionaldirektion in Baden-Württemberg erklärt in diesem Podcast ausführlich, unter welchen Voraussetzungen es gezahlt wird.“

Zum Podcast:

https://faktor-a.arbeitsagentur.de/arbeitswelt-gestalten/so-beantragen-sie-kurzarbeitergeld

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Arbeitgeberinnen, Personalpolitik

Arbeitsagentur nimmt Personalbedarf in systemrelevanten Berufen entgegen

• Arbeitgeber können Personalbedarf in systemrelevanten Berufen der Arbeitsagentur melden  

• Besondere Kennzeichnung der Stellenangebote während der Corona-Krise    

Arbeitgeber systemrelevanter Bereiche können Ihren Personalbedarf in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie direkt bei der Arbeitsagentur oder eigenständig in der Jobbörse melden. Diese Stellenangebote werden speziell gekennzeichnet und können so schnell und unkompliziert von Arbeitssuchenden gefunden werden.  

„Wir als Arbeitsagentur wollen Arbeitgebern, gerade in dieser schwierigen Zeit, unterstützend zur Seite stehen“, erklärt Björn Krienke, Geschäftsführer Operativ der Arbeitsagentur Gießen. „Besonders der Lebensmittelhandel und seine Lieferketten, aber auch Labore und Pflegeeinrichtungen arbeiten seit Wochen am Limit. In diesen und anderen Bereichen reicht das Personal oft nicht, den Anforderungen gerecht zu werden. Hier möchte die Arbeitsagentur helfen, den Personalbedarf kurzfristig zu decken.“  

Der Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur nimmt Ihre offene Stelle entgegen unter der kostenfreien Hotline

0800 4 5555 20

oder kontaktieren Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner unter www.arbeitsagentur.de/giessen  >> Unternehmen.  

Stellenangebote können auch eigenständig, mit dem Zusatz „Corona-Krise“, in der Jobbörse erfasst werden: www.jobboerse.arbeitsagentur.de  

Quelle: Pressemitteilung der Arbeitsagentur Gießen        Nr. 036/2020 – 16. April 2020   ——————————————————————————————————

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Arbeitgeberinnen, Personalpolitik