Category Archives: Berufe

Online-Seminar zur Studien- und Berufswahl für Schüler*innen und Eltern


Nachdem das Thema bei Euch und Ihnen so gut ankam und Ihr uns gutes Feed-Back gegeben habt, machen wir am 8.9.2020, 17-19 Uhr, einen weiteren Online-Kurs für Euch.
Hier geben wir wieder viele Infos zur Berufswahl und gehen auf Eure Fragen ein.

Die Plätze sind begrenzt, darum: Schnell anmelden!

Hier mehr Infos:

Onlineseminar zur Berufs- und Studienwahl jenseits von rosa und himmelblau
Traumberuf YouTube Star oder Influencerin… sowas in der Art wäre schon cool!

Und es gibt es noch viele weitere spannende Berufe. Berufe, die ähnlich das Leben anderer beeinflussen, in denen man kreativ sein darf und sogar muss. Im Online-Kurs für Schüler*innen zur klischeefreien Berufswahl jenseits von rosa und himmelblau wollen wir die ganze Bandbreite möglicher Berufe und Studienfächer berücksichtigen. Wir werden uns anschauen, wie Berufswahl funktioniert und wie man das selber beeinflussen kann. Vielleicht sind sogar bei „untypischen“ Berufen „richtige“ für Dich dabei. Lasst uns gemeinsam anfangen, Träume und Wünsche zu entdecken und schauen, was diese mit Berufen zu tun haben.


Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Christine Schramm-Spehrer und die Programmbereichsleiterin Arbeit -Beruf -Technik der Kreisvolkshochschule Anja Janetzky werden Euch in diesem Kurs begleiten.

Das Seminar findet online statt. Ihr benötigt einen PC oder Laptop mit WebCam und Headset (in Ausnahmen genügen ein eingebautes Mikrofon und Lautsprecher). Es wäre schön, wenn Du Dir etwas Papier und (bunte) Stifte bereit legen könntest.
Weiter benötigen benötigst Du für den Login auf der vhs.cloud eine E-Mailadresse.
Nach der Anmeldung erhältst Du alle weiteren Informationen.

Wer?
Christine Schramm-Spehrer, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Berufsberaterin, SocialMedia Managerin
Anja Janetzky, Programmbereichsleiterin Arbeit-Beruf-Technik, VHS Landkreis Gießen

Wann?
Dienstag, 08.09.2020, 17.00-19.00 Uhr

Anmeldeinfo und weitere Termine: www.vhs-kreis-giessen.de
Suche nach Kursnummer: 0750233

Direktlink: https://www.vhs-kreis-giessen.de/index.php?kfs_stichwort_schlagwort=0750233&id=87&kathaupt=26&suchesetzen=false&tx_indexedsearch%5Bsubmit_button%5D=Search
Rückfragen: giessen.bca@arbeitsagentur.de

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Ausbildung, Berufe, Berufsorientierung, Berufswahl, Eltern, Klischeefreie Berufswahl, Online Workshop, Online-Kommunikation, Online-Seminar, Schüler, Schülerinnen, VHS

MINT Girls Camp in den Herbstferien – Sei dabei, gestalte deine Zukunft

Die MINT Girls Camps finden auch dieses Jahr in den Herbstferien statt. Mit einer Mischung aus beruflicher Orientierung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, kurz MINT, außerschulischer Jugendbildung und einem attraktiven Ferienprogramm begeistern die MINT Girls Camps junge Mädchen für naturwissenschaftlich-technische Ausbildungsberufe.

In den Herbstferien wird es für 20 Mädchen zwischen 14 und 16 Jahren heißen: heute wird im Labor nicht experimentiert sondern etwas hergestellt, in der Metallwerkstatt gefeilt und gelötet und im IT-Bereich programmiert.

Abwechslungsreich und gut angeleitet erlangen die Mädchen Einblicke in verschiedene Ausbildungsberufe. Am Ende der Woche erhalten sie, in Zusammenarbeit mit den regionalen Agenturen für Arbeit, Hilfe bei der Berufsorientierung.

Wesentlicher Bestandteil des zugrunde gelegten Gesamtkonzepts ist die Begleitung der Camps durch qualifizierte Teamerinnen der Sportjugend Hessen. Persönlichkeitsformende Themen mit zentralen, berufsübergreifenden Inhalten stehen im Zentrum des Programms. Zusätzlich werden die sogenannten Soft-Skills, wie Teamverhalten, Präsentationstechniken, Selbstdarstellung geschult und spielerisch vermittelt.

Die MINT Girls Camps richten sich an Mädchen der Jahrgangsstufen 8 bis 10 (Alter 14 bis 16 Jahre). Insbesondere für Mädchen, die vor ihrem Schulabschluss stehen oder noch nicht wissen, wo es hingehen soll, liefert die Teilnahme entscheidende Impulse und Erkenntnisse für die eigene berufliche Orientierung.

Auf der Internetseite www.mint-girls-camps.de bietet ein Kurzfilm einen umfassenden Einblick in den Ablauf der MINT Girls Camps.

Mädchen ab 14 Jahren aus Hessen können sich auf der Internetseite ab sofort zu den jeweiligen Camps anmelden. Die Teilnehmerinnen müssen lediglich einen Eigenbeitrag von 50 Euro beisteuern.

Kontakt: ABecker@sportjugend-hessen.de oder 06441-979636

Hintergrund:

Continue reading

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Ausbildung, Berufe, Berufsorientierung, Berufswahl, Klischeefreie Berufswahl, Mädchen, MINT, Schülerinnen, Veranstaltungen

Online-Seminar Berufsrückkehr – toll war´s – gerne wieder

Kinder, Haushalt, Hausaufgabenhilfe – und dann noch an die eigene berufliche Zukunft denken!
Das ist gerade in heutigen Zeiten viel verlangt.

Im Online-Seminar bei der Kreisvolkshochschule Gießen haben wir gemeinsam versucht, Wege zu finden.

Rückmeldung einer Teilnehmerin:

 

„Kinder im home scooling, Telearbeit, das erste Online-Seminar – gepaart mit Handwerkern die eine Stunde zu früh mit schwerem Geschütz vor der Tür stehen – sind eine Herausforderung.

Ich habe heute viel gelernt:

  • dass mein Mann in solchen Momenten die Ruhe bewahrt, indem er die Situation einfach ignoriert und weiter telefoniert als sei nichts gewesen
  • dass Handwerker sich den Platz nehmen, den sie brauchen
  • dass es ein echtes Erfolgserlebnis ist, wenn man sein erstes Online-Seminar mit Einwahl, Mikro und Kamera geschafft hat
  • dass die VHS eine wunderbare Plattform ist
  • dass sich ganz viele neue Möglichkeiten auftun, auf die wir uns alle freuen dürfen“

Die Rückmeldung bestärkt uns – wir machen weiter.
Schauen Sie rein bei der VHS des Landkreises Gießen, vhs@home Bereich Arbeit und Beruf https://www.vhs-kreis-giessen.de/index.php?id=149
Oder schreiben Sie Christine Schramm-Spehrer, der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Gießen: Giessen.BCA@Arbeitsagentur.de.
Bei der BCA bringen Sie bitte ein bisschen Geduld mit, sie wird im Moment überrannt, antwortet aber so rasch wie möglich 🙂

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Berufe, Berufsorientierung, Berufsrückkehr, Berufswahl, Bildung, Chancengleichheit, Digitalisierung in Gießen, E-Learning, Fachkräfte, Familien im Blick, Frauen, Gießen, Veranstaltungen, Vereinbarkeit Beruf und Familie, Wiedereinstieg, Wissen

Mütter und Töchter schauen gemeinsam in die digitale Zukunft

• Angebot für Frauen und ihre Töchter, die ihre berufliche Zukunft planen

• Beauftragte für Chancengleichheit bietet im Rahmen des internationalen Frauentags Informationen, VR-Brille ausprobieren, Social-Media-Kanäle ein Thema, …

• Workshop am 5. März von 14-16 Uhr in der Arbeitsagentur Gießen    

Für Mütter und Töchter bietet die Arbeitsagentur Gießen im Rahmen des internationalen Frauentags einen Workshop an, um gemeinsam in die berufliche Zukunft zu blicken. Neben Infos rund um die Arbeitswelt 4.0, können Virtual-Reality-Brillen (VR-Brillen) ausprobiert und die berufliche Nutzung von Social-Media-Kanälen diskutiert werden. Ein weiterer Kernpunkt ist zu schauen, welche Kenntnisse und Fähigkeiten von Mädchen und Frauen vorhanden sind, die auf dem Arbeitsmarkt der Zukunft benötigt werden. Angeboten wird der Workshop am Donnerstag (5. März) von 14-16 Uhr in der Gießener Arbeitsagentur, Nordanlage 60. Eine Anmeldung ist unter 0641 9393-782 oder per E-Mail giessen.bca@arbeitsagentur.de erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.   Referentin ist Christine Schramm-Spehrer, Beauftragte für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit Gießen. Die Expertin für die Arbeitswelt der Zukunft gibt Tipps und Informationen.   Ausdrücklich sind Frauen eingeladen, die bisher noch nicht mit der Agentur für Arbeit in Kontakt stehen.  

Pressemitteilung   Nr. 018/2020 – 27. Februar 2020 der Agentur für Arbeit Gießen —————————————————————————————     

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Berufe, Berufsorientierung, Frauen, Klischeefreie Berufswahl, Mädchen, MINT, Schülerinnen

Kita, Kaufmann, Coworking, Sinnzentrierung, Nachhaltigkeit, Existenzgründung für Frauen… New Work Session Montabaur

Coworking Spaces im ländlichen Raum, Arbeiten, Zusammenleben, Kinderbetreuung – eine Chance für den ländlichen Raum? Vielleicht eine Idee für unser Bündnis im Vogelsberg.


Und… Du bist da am Erfolgreichsten, wo Du Deine Leidenschaft lebst, Deinen Traumjob lebst.
Ein spannender Tag mit vielen interessanten Infos und Begegnungen.

#newworksessions

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Arbeit, Arbeitgeberinnen, Berufe, Digitalisierung, Einflussfaktoren, Frauen, new work, Rahmenbedingungen, Veranstaltungen, Zukunft der Arbeit

Serena Supergreen – Berufsorientierung für technische Berufe

Es gibt ein neues Spiel, mit dem sich junge Menschen spielerisch mit dem Themen Berufswahl und Kompetenzen beschäftigen können.

Ich habe es heute Abend mal gespielt. Hier meine Erfahrungen.

Im Spiel nimmt man die Rolle von Serena ein.
Man kann sich dann anziehen, Kleidung und beispielsweise eine Haarfarbe wählen.

Mittels Tippen auf den Bildschirm kann man sich durch den Raum bewegen, durch Antippen von Gegenständen, die herumliegen, diese in seinen Rucksack packen.

Durch Herausnehmen von Sachen aus dem Rucksack kann man dann Aufgaben lösen, z.B. eine Glühbirne aus einer Schublade nehmen, diese ist dann im Rucksack, dann geht man zur defekten Lampe und schraubt die Birne dann ein – nicht, ohne vorher den Stromschalter bzw. die Sicherung herausgemacht zu haben.

Die Herausforderung ist, dann die passende Lampe zu finden, beispielsweise stehen bei den Aufgaben später in der Zoohandlung im Einkaufszentrum verschiedene Lampenarten zur Verfügung. Begriffe wie Watt, Lumen, warmes oder kaltes Licht werden so nebenbei eingeführt. Da immer erklärt wird, dass es z.B. den Fischen mit zu starkem Licht zu warm wird, sieht man als Serena auch gleich einen Sinn im Tun.

Man kann aber auch fragen, entweder mit seinem „Handy“ per Chat Freundinnen, oder andere Menschen, die man „trifft“ durch Antippen .

Mitunter braucht man Kreativität, z.B. wenn die Lampe zu heiß ist – wie fasse ich sie an?

Insgesamt finde ich das Spiel gut gemacht und auch aus der Lebenswelt von Jugendlichen genommen, es wurde ja auch mit jungen Menschen gemeinsam entwickelt. Es läuft nicht immer alles linear und zielgerichtet, da wird auch mal zwischendurch mal über Urlaub geredet.

Auf dem Weg zur Arbeit kann man auch mal eine Pause machen, z.B. hier: Im Einkaufszentrum kann man etwas über Elektromobilität und Strom lernen und Dinge ausprobieren.

Manchmal braucht man ein bisschen Geduld, weil man zum Beispiel den Schraubendreher 5 mal ansetzen muss, bis er die Schraube greift. Aber ansonsten finde ich es gut gemacht.

Hier ein paar weitere Stationen:

Ich muss beim Zusammenstellen meiner Bewerbungsunterlagen meine Stärken einschätzen. Das finde ich als Berufsberaterin toll, denn die eigenen Stärken sind eine wichtige Basis bei der Berufswahl:

Das wird nachher im Zooladen (wo ich als Serena quasi ein Praktikum mache) aufgegriffen, die Chefin dort sagt sinngemäß zu mir: „Du hast Dich ja handwerklich-technisch gut eingeschätzt und nach dem, was Du hier im Laden gezeigt hast, passt das auch“. Besonders stolz war ich als Serena, als ich einem Kunden seine Wasserpumpe reparieren konnte.

Fazit:

Das Spiel kann zum Erkunden der eigenen Kompetenzen dienen und zum Herstellen einer Verbindung – „Das ist Technik, so funktioniert das“ und… das ist kein „Nerdkram“, man braucht das technische Wissen wirklich, um zum Beispiel Tieren gute Lebensbedingungen zu geben.

Alles in allem mag ich das Spiel und werde es weiterspielen.

 

Hier Hintergrundinfos:

Bundesagentur für Arbeit (BA) bringt Serena Supergreen in die Klassenzimmer

Das Computer-Spiel ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes, mehrfach ausgezeichnetes Lernspiel zur gendersensiblen Berufsorientierung von Jugendlichen im Arbeitsfeld Erneuerbare Energien.

Bei der klischeefreien Berufsorientierung allgemein können die Berufsberaterinnen und Berufsberater und die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) der Agentur für Arbeit weiterhelfen, einfach nachfragen bei der Arbeitsagentur.

Hier gibt es das Spiel

https://serena.thegoodevil.com/

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Ausbildung, Berufe, Berufsberatung, Berufsorientierung, Berufswahl, Chancengleichheit, Experterinnen, Gamifikation, Klischeefreie Berufswahl, Lehrer, Lehrer, Mädchen, MINT, Schüler, Schülerinnen

Grüner Arbeitsmarkt – Wila Bonn beim Hochschulteam Gießen

Bild: Weit über die geplante Zeit hinaus Fragen beantwortet – Krischan Ostenrath von Wila Bonn und die Kolleginnen vom Hochschulteam der Arbeitsagentur Giessen.

Volles Haus beim heutigen Vortrag von Krischan Ostenrath, Chefredakteur bei Wila Bonn.

Er brachte ca. 70 Akademikerinnen und Akademikern aus dem „Grünen Bereich“ diese Berufswelt nahe.

Praktische Erfahrung seien enorm wichtig, es müsse aber bei zwei Dritteln der Stellenanzeigen keine spezifische Berufserfahrung sein.

Praktische Erfahrungen toppen bei vielen Stellen auch eine Promotion.

Je nach Berufs-Ziel also den eigenen Werdegang genau planen.

Wer es heute verpasst hat – beraten lassen: Giessen.Hochschulteam@arbeitsagentur.de

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Akademiker, Akademikerinnen, Arbeitsmarkt, Berufe, Gießen, Studentinnen, Studierende, Veranstaltungen, Zahlen-Daten-Fakten

Arbeit 4.0 und klischeefreie Berufswahl – Chance 2020 in Gießen

Arbeit 4.0 – Chancen bei der Digitalisierung erkennen und nutzen

Verkauf per Smartphone-App, Küchenplanung mit Virtual Reality, Arbeit an
Projekten in der Cloud, Gesundheitsüberwachung per Fit-Watch, Pflege oder Fabrikarbeit mit Robotern zusammen:

Wie wird Arbeit 4.0 Berufe ändern?

Wie behalten wir, dabei die Nase vorne?

Wie gibt es Chancen für alle Geschlechter?

Vortrag um 10 Uhr, Halle 1, Podium 1
Christine Schramm-Spehrer, Beauftragte für Chancengleichheit, Agentur für Arbeit Gießen, Gießen

Und ein weiterer Fachvortrag:

12:15 Uhr, Podium 4
Berufswahl: Wie entscheidest Du Dich richtig?
Es gibt fast so viele Berufe wie Tage im Jahr. Und noch mehr Studienfächer.

Wie findest Du den richtigen für Dich. Auch mal neue Wege gehen. Ohne Klischees. Berufswahlspektrum erweitern.

Mehr Infos

https://www.chance-giessen.de/

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Berufe, Berufsausbildung, Berufsorientierung, Chancengleichheit, Digitalisierung in Gießen, Gießen, Klischeefreie Berufswahl, Schüler, Schülerinnen, Technologie, Zukunft der Arbeit

Psychologie ist mehr als Therapie – Berufsorientierender Vortrag am 11.12.2019 an der Uni Giessen

Der Weg in die klinische Psychologie oder in die Organisationspsychologie ist für Psychologinnen und Psychologen immer ein naheliegender. Doch was gibt es für Alternativen – gerade dann, wenn man viel mit Menschen arbeiten möchte, aber keine Therapieausbildung anstrebt? Psychologinnen können in der in der Öffentlichen Verwaltung in vielen unterschiedlichen Bereichen und auf unterschiedlichen Niveaus mit unterschiedlichen Gehaltsaussichten einsteigen und verschiedenartige Aufgaben wahrnehmen, beispielsweise Eignungsdiagnostik, Beratung oder Führung. Hierzu wollen die Referentinnen einen Einblick geben.

Dr. Ulrike Steiner arbeitet als Diplom-Psychologin im Berufspsychologischen Service der Arbeitsagentur in Gießen und unterstützt junge Menschen bei der Berufswahl, hilft Erwachsenen, die einen neuen Beruf suchen und empfiehlt Menschen mit psychischen Einschränkungen Hilfen, um in den Arbeitsmarkt zu gelangen. Zusätzlich ist sie als Führungskraft für ungefähr 20 Mitarbeiterinnen zuständig und berät als interner Coach andere Führungskräfte bei ihrer Tätigkeit. Nach dem Studium an der Universität in Münster und einer Promotion in Allgemeiner Psychologie in Braunschweig, arbeitete Frau Steiner kurz in der Erwachsenenbildung und kann über dieses Berufsfeld berichten. Seit 2004 ist sie bei der Arbeitsagentur beschäftigt und hat im Berufspsychologischen Service in unterschiedlichen Positionen gearbeitet. In der Veranstaltung erzählt sie, was sie zur Arbeitsagentur und in ihre Position geführt hat, berichtet von dem alltäglichen Leben im Berufspsychologischen Service, gibt Auskunft über das Bewerbungsverfahren und beantwortet Fragen, was aus ihrer Sicht wichtig für einen guten Berufseinstieg als Psychologin ist.

Begleitet wird sie von der Beraterin im Hochschulteam, Christine Schramm-Spehrer. Ihr können die Teilnehmenden Fragen von Berufseinstieg als Akademikerin oder Akademiker allgemein bis hin zu Bewerbung und Vorstellungsgespräch stellen.

Referentinnen:

Dr. Ulrike Steiner, Leiterin des BPS-Verbundes

Gießen Christine Schramm-Spehrer, Beraterin im Hochschulteam

Vortrag des Career Centre Plus

Wann 11.12.2019 von 18:15 bis 20:00

Wo ZfbK, Karl-Glöckner Str. 5A, Raum 108

Rückfragen: Benjamin Frank-Morgan Kontakttelefon 0641 98442-127

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Akademiker, Akademikerinnen, Career Centre Plus, Geisteswissenschaft, Graduiert, Master, Nachwuchskraft BA, Studentinnen, Studierende, Veranstaltungen

KitaPlus – gemeinsam für gute Kinderbetreuung in Giessen

Eltern das Arbeiten ohne schlechtes Gewissen ermöglichen und gleichzeitig das Wohl der Kinder und gute Arbeitsbedingungen für das Betreuungspersonal im Blick zu haben, damit beschäftigen wir uns bei der Steuerungsgruppe KitaPlus.

Verschiedene Fachleute aus der Region bringen sich ein und auch ich als Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt beteilige mich in Punkto „was brauchen arbeitende oder Arbeit suchende Eltern?“ und Bildungswege ins Berufsfeld Erziehung, besonders für Jungs und Männer.

Es war heute gut, die Sache wieder ein wenig weiter vorangebracht zu haben.

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Arbeit, Berufe, Berufsrückkehr, Chancengleichheit, Fachkräfte, Familien im Blick, Frauen, Gender, Gießen, Kinder, Kinderbetreuung, Rahmenbedingungen, Studienunterstützung

Die Agentur für Arbeit ist eine attraktive Arbeitgeberin

Das fanden die Studierenden und Absolvent*innen der Justus-Liebig-Universität Giessen nach dem spannenden Vortrag von Dr. Tobias Meyer heute am Carrer Centre einhellig. Ja, dort zu arbeiten, könne man sich vorstellen.

Gute Gründe dafür gibt es einige: Die Vielfalt der Aufgaben in Verwaltung, Finanzbereich oder der Arbeit direkt mit Kunden, für  unterschiedliche Personengruppen vom Schüler bis zur berufserfahrenen Akademikerin, die diversen Bedürfnisse der Kundschaft wie Beratung, Vermittlung von Arbeit und finanziellen Förderung, die Kombination aus Management und sozialem Engagement und vor allem die Begeisterung, mit der der Bereichsleiter seine Arbeit beschrieb.

Wer den Vortrag verpasst hat und sich für einen Einstieg bei der Agentur für Arbeit interessiert: https://www.arbeitsagentur.de/ba-karriere

Wer noch nicht so genau Bescheid weiß, wohin die berufliche Reise gehen soll, kann einen Termin im Hochschulteam vereinbaren: giessen.hochschulteam@arbeitsagentur.de

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Akademiker, Akademikerinnen, Arbeit, Berufe, Career Centre Plus, Gießen, Graduiert, Master, Nachwuchskraft BA, Studierende

Sozial trifft Verwaltung – Trainee bei der Bundesagentur für Arbeit

Bereichsleiter Dr. Tobias Meyer informiert über den Einstieg als Trainee und steht für Fragen zur Beschäftigung im öffentlichen Dienst bereit.

Eine Beschäftigung im öffentlichen Dienst wird für Studierende laut einer aktuellen Studie vom Beratungsunternehmen Ernst & Young immer attraktiver. Daher bietet die Arbeitsagentur Gießen die Vortragsveranstaltung „Sozial trifft Verwaltung“ am 8. Mai ab 18.15 Uhr am Career Centre der Justus-Liebig-Universität Gießen im Gießener Zentrum für fremdsprachliche und berufsfeldorientierte Kompetenzen (ZfbK), Karl-Glöckner-Str. 5A, Raum 108, an. Die Veranstaltung richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen sowie an Alumni. Die Teilnahme ist kostenlos.

Continue reading

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Akademiker, Akademikerinnen, Berufswahl, Career Centre Plus, Doktorandinnen, Gießen, Graduiert, Master, Nachwuchskraft BA, Studentinnen, Studierende, Veranstaltungen

Klischeefreie Berufswahl voranbringen – hessische BCA erarbeiten Angebote

Um Chancengleichheit von Jungen und Mädchen bei der Berufswahl kümmern geht es uns BCA*.

Bei einer Schulung in Stadtallendorf erarbeiten wir Angebote für Schülerinnen und Schüler, für Eltern, Lehrende, und Multiplikator“innen.

Gemeinsam mit den Berufsberaterinnen und Berufsberatern wollen wir eine klischeefreie Berufswahl jenseits von rosa und himmelblau fördern.

Es soll nach Interessen und Fähigkeiten gehen, Berufswahl wird mit der Lebensweg-Planung verknüpft, Mädchen erkennen Kompetenzen in MINT, Jungen ihre soziale Seite. Alle sind gut aufgestellt für Arbeiten 4.0.

*BCA steht für Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Bundesagentur für Arbeit.

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Berufe, Berufsausbildung, Berufsberatung, Berufsorientierung, Chancengleichheit, Gender, Gender 4.0, Hessen, Klischeefrei, Klischeefreie Berufswahl, Mädchen, MINT, Schüler, Schülerinnen, Zukunft der Arbeit

Touch Tomorrow – MINT Truck in Alsfeld

Viel Interessantes gab es zu entdecken beim MINT Truck in Alsfeld. Und alles zum Anfassen und Mitmachen.

Mein Favorit: Ich durfte endlich den Nao programmieren, einen Roboter mit künstlicher Intelligenz, der große Bruder meines heißgeliebten Cozmo. Give Five!

Mit ihrem Berufsberater Michael Rausch von der Arbeitsagentur Gießen können Schülerinnen und Schüler beim MINT Navi Berufe und Studiengänge kennenlernen.

Auf den Screens gibt es viele Infos über Arbeitsplätze der Zukunft.

Mit einer smarten Brille, einer Hololens, wird eine Bauanleitung in den Raum projiziert. Man sieht die echten Bauteile, die Brille zeigt Anweiungen und mit bunten Pfeilen und durchscheinenden Bildern, wo das Bauteil hingehört. Macht man alles richtig, läuft zum Schluss ein Motor.

Eine Druckmaschine kann man mit einer VR-Brille und Handsteuerungen zusammenbauen. Eine spannende Erfahrung. So könnte Lernen und Training im Job in der Zukunft aussehen.

Der humanoide Roboter Nao soll das Bärchen nehmen und in eine Kiste werfen. Das programmiere ich mit Modulen.

Es liegt in der Box – haben wir gut gemacht, Nao und ich.

Überlegen und nachmessen: Wird eine Glühbirne wärmer oder ein OLED?
Was ein OLED ist, was das mit einem Glühwürmchen zu tun hat, die Antwort auf obige Frage und wie biegbare Displays funktionieren – all das erfährt man im MINT Truck.

Auswertung für die Schülerinnen: könntest Du Dir das als Beruf vorstellen? Und wie gut passt es zu Deinen Interessen und Fähigkeiten.

Die Schülerinnen und Schüler können auf einem farbigen Würfel zum Abschluss ein Ergebnis und viele Infos und Videolinks zu für sie interessanten Themen mit nach Hause nehmen.

Der Touch Tomorrow Truck der Dr. Hans Riegel Stiftung wird hessischen Schülerinnen und Schülern in Kooperation mit der Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit zur Verfügung gestellt.

Interesse?

Check die Tour auf www.touchtomorrow.de

Berufsberatung gibt es unter www.arbeitsagentur.de

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Arbeiten 4.0, Augmented Reality, Berufe, Berufsberatung, Berufsorientierung, Berufswahl, Digitalisierung, Digitalisierung in Gießen, Industrie 4.0, Internet, Internet der Dinge, Klischeefreie Berufswahl, Künstliche Intelligenz, Lernen, Mädchen, MINT, Robots, Schüler, Schülerinnen, Technologie, Virtual Reality, Wissen, Zukunft der Arbeit

Touch Tomorrow Truck in Alsfeld

Zukunft zum Anfassen. Was können Schülerinnen und Schüler hier gemeinsam mit ihrem Berufsberater Michael Rausch von der Berufs- und Studienberatung der Arbeitsagentur Giessen erleben – ich bin gespannt. Mehr später.

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Arbeiten 4.0, Augmented Reality, Berufe, Berufsberatung, Berufsorientierung, Berufswahl, Digitalisierung, Digitalisierung in Gießen, Industrie 4.0, Internet, Internet der Dinge, Klischeefreie Berufswahl, Künstliche Intelligenz, Robots, Technologie, Virtual Reality, Wearables, Zukunft der Arbeit

Kleiner Roboter erobert die Burg – Lehrerfortbildung in der Wetterau

Wie geht Berufswahl, welchen Herausforderungen müssen sich Schülerinnen und Schüler in der Arbeitswelt der Zukunft stellen und wie können Lehrinnen und Lehrer unterstützen? Diesen Fragen gingen Jutta Jockel und Christine Schramm-Spehrer vom Hochschulteam bei der heutigen Lehrerfortbildung in der Wetterau nach.

Welche Aufgaben kommen auf Schüler bei der Berufsfindung zu?

Eine der Aufgaben ist das Herausfinden der eigenen Kompetenzen, eine weitere das Erkunden der Berufswelt.

Hierbei kann zum Beispiel das MINT Cafe helfen. Und das durften die Lehrenden auch gleich selbst ausprobieren.

Daraus leiteten sie in einem Design Thinking Modul Bedürfnisse von „Musterschülern“ ab und überlegten, wie sie selbst deren Berufswahl unterstützen könnten.

Zum Beispiel durch Geben von Infos und Vermitteln von Zutrauen in die eigenen Kompetenzen, insbesondere auch für Mädchen im MINT Bereich.

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Arbeiten 4.0, Augmented Reality, Berufe, Berufsberatung, Berufsorientierung, Berufswahl, Chancengleichheit, Design Thinking, Digitalisierung in Gießen, Experterinnen, Gießen, Klischeefreie Berufswahl, Lehrer, Mädchen, MINT, Robots, Virtual Reality, Zukunft der Arbeit

Impressionen von der Chance 2019

Klischeefreie Berufswahl für Mädchen und Jungen von Helga Fuchs.

Kolleg*in werden: Nachwuchskraft bei der Arbeitsagentur, Viktor Reider und Florian Eberhard.

Unser Stand. Infos zur Berufswahl und zu Ausbildung und Studium bei uns.

Cozmo zeigt künstliche Intelligenz. Beim Vortrag Arbeit 4.0 von mir, Christine Schramm-Spehrer, konnte man sich über die Chancen bei der Digitalisierung schlau machen.

Dann gab es noch den Berufeparcours zum praktischen Erproben von Berufskompetenzen.

Und der Arbeitgeberservice hatte Ausbildungsstellen im Angebot.

Gut war’s. Nächstes Jahr gerne wieder.

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under ArbeitsagenturAchterbahn, Ausbildung, Berufsberatung, Berufsorientierung, Berufswahl, Chancengleichheit, Duales Studium, Klischeefreie Berufswahl, Nachwuchskraft BA, Schüler, Schülerinnen

Langweilig? Als ob!

Studium, Ausbildung und Arbeiten bei der Bundesagentur sind alles andere als langweilig. Menschen beraten, bei der Bewerbung unterstützen, Fortbildungen fördern, Geldangelegenheiten entscheiden – es gibt bei der Arbeitsagentur viele Möglichkeiten, gesellschaftlich wertvolle Aufgaben zu erledigen. Und weil jeder Mensch, mit dem wir zu tun haben, anders ist, wird es nie langweilig.

Davon erzählen unsere Nachwuchskräfte. Wie man Nachwuchskraft wird, können Sie von unserem Ausbildungs-Team erfahren:

Besuchen Sie uns heute und morgen auf der Chance 2019 in den Gießener Hessenhallen, Halle 7 Stand B3.

Wir hoffen, Sie mögen uns und werden Kolleg*in.

Wer nicht kommen kann: Giessen.Studium@Arbeitsagentur.de oder Güsse.Ausbildung@Arbeitsagentur.de.

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under ArbeitsagenturAchterbahn, Ausbildung, Berufsausbildung, Duales Studium, Nachwuchskraft BA

Klischeefreie Berufswahl – jenseits von Rosa und Himmelblau – Erklär-Video jetzt online

Noch immer wählen viele Jungs und Mädchen Berufe nach Rollenklischees. Helga Fuchs und Christine Schramm-Spehrer zeigen am Beispiel von Ben und Laura, wie man Berufe findet, die wirklich zu einem passen.

Unser Erklär-Video steht jetzt in der Mediathek:

https://www.mediathek-hessen.de/medienview_18939_Christine-Schramm-Spehrer-Klischeefreie-Berufswahl–Nutze-Deine-Potentiale-jenseits-von-rosa-und-himmelblau.html

Live im Offenen Kanal kann man es anschauen:
Donnerstag, 12.12.18 um 19.03 Uhr.
Freitag bis Montag drauf um 16.03 Uhr und Dienstag um 11.03 Uhr.

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under 20 Jahre BCA, Berufe, Berufsorientierung, Berufswahl, Chancengleichheit, Erklär-Video, Klischeefrei, Klischeefreie Berufswahl, Mädchen, MINT, Podcast, Schüler, Schülerinnen

Partner zusammen gebracht beim Speed Dating für Neustarter

Wir von der Arbeitsagentur waren gleich mehrfach beteiligt: Als Netzwerkpartner haben wir im Vorfeld unsere Kundinnen und Kunden angeschrieben und so Arbeitgebern die Gelegenheit zur Präsentation ihrer Ausbildungsangebote und potenziellen Bewerbern die Gelegenheit zu Gesprächen geboten. Am Stand haben wir Orientierungs- und Entscheidungsberatung geleistet, sowie die Gelegenheit für noch nicht gemeldete Bewerber, sich zu melden, und für Arbeitgeber, ihre Fragen zu stellen. Last but not least haben wir die Gelegenheit zu Werbung in eigener Sache genutzt und unsere Dualen Studiengänge und unsere Ausbildung vorgestellt.

Nicht nur wir waren von der Resonanz begeistert. Auch die anderen Arbeitgeber waren zufrieden über die vielen guten Gespräche. Manche waren schon zum dritten Mal da und haben schon einige Bewerber dadurch gewonnen. Alle waren in der Feedbackrunde der Meinung: Wir kommen nächstes Mal wieder.

Und die jungen Leute konnten sich gar nicht losreißen und belagerten die Tische der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber und auch die Stände von THM, Uni, Studentenwerk und der Kammern weit über die vorgesehene Zeit hinaus.

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Alternativen, ArbeitsagenturAchterbahn, Berufsberatung, Berufsorientierung, Berufswahl, Duales Studium, Gießen, Hochschulteam, JLU, Master, Nachwuchskraft BA, Studienabbruch, Studierende