Author Archives: schrammspehrer

Psychologie ist mehr als Therapie – Berufsorientierender Vortrag am 11.12.2019 an der Uni Giessen

Der Weg in die klinische Psychologie oder in die Organisationspsychologie ist für Psychologinnen und Psychologen immer ein naheliegender. Doch was gibt es für Alternativen – gerade dann, wenn man viel mit Menschen arbeiten möchte, aber keine Therapieausbildung anstrebt? Psychologinnen können in der in der Öffentlichen Verwaltung in vielen unterschiedlichen Bereichen und auf unterschiedlichen Niveaus mit unterschiedlichen Gehaltsaussichten einsteigen und verschiedenartige Aufgaben wahrnehmen, beispielsweise Eignungsdiagnostik, Beratung oder Führung. Hierzu wollen die Referentinnen einen Einblick geben.

Dr. Ulrike Steiner arbeitet als Diplom-Psychologin im Berufspsychologischen Service der Arbeitsagentur in Gießen und unterstützt junge Menschen bei der Berufswahl, hilft Erwachsenen, die einen neuen Beruf suchen und empfiehlt Menschen mit psychischen Einschränkungen Hilfen, um in den Arbeitsmarkt zu gelangen. Zusätzlich ist sie als Führungskraft für ungefähr 20 Mitarbeiterinnen zuständig und berät als interner Coach andere Führungskräfte bei ihrer Tätigkeit. Nach dem Studium an der Universität in Münster und einer Promotion in Allgemeiner Psychologie in Braunschweig, arbeitete Frau Steiner kurz in der Erwachsenenbildung und kann über dieses Berufsfeld berichten. Seit 2004 ist sie bei der Arbeitsagentur beschäftigt und hat im Berufspsychologischen Service in unterschiedlichen Positionen gearbeitet. In der Veranstaltung erzählt sie, was sie zur Arbeitsagentur und in ihre Position geführt hat, berichtet von dem alltäglichen Leben im Berufspsychologischen Service, gibt Auskunft über das Bewerbungsverfahren und beantwortet Fragen, was aus ihrer Sicht wichtig für einen guten Berufseinstieg als Psychologin ist.

Begleitet wird sie von der Beraterin im Hochschulteam, Christine Schramm-Spehrer. Ihr können die Teilnehmenden Fragen von Berufseinstieg als Akademikerin oder Akademiker allgemein bis hin zu Bewerbung und Vorstellungsgespräch stellen.

Referentinnen:

Dr. Ulrike Steiner, Leiterin des BPS-Verbundes

Gießen Christine Schramm-Spehrer, Beraterin im Hochschulteam

Vortrag des Career Centre Plus

Wann 11.12.2019 von 18:15 bis 20:00

Wo ZfbK, Karl-Glöckner Str. 5A, Raum 108

Rückfragen: Benjamin Frank-Morgan Kontakttelefon 0641 98442-127

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Akademiker, Akademikerinnen, Career Centre Plus, Geisteswissenschaft, Graduiert, Master, Nachwuchskraft BA, Studentinnen, Studierende, Veranstaltungen

Mit Körpersprache und Ausstrahlung im Vorstellungsgespräch überzeugen

Der professionelle Auftritts-Coach und Improschauspieler Tom Gerritz berät zur Körpersprache und Ausstrahlung.

Unser Angebot für Frauen und Männer, die nach Eltern- und Pflegezeit in den Beruf zurückkehren möchten.

Dass viele Berufsrückkehrer/innen beim Vorstellungsgespräch für einen selbstbewussten Auftritt Unterstützung brauchen, haben die Beauftragten für Chancengleichheit bereits häufig beobachtet. Daher wird am Montag (2. Dezember) der Workshop „Körpersprache und Ausstrahlung im Vorstellungsgespräch“ von 9-12 Uhr in der Gießener Arbeitsagentur, Nordanlage 60, angeboten.

Der professionelle Auftritts-Coach und Improschauspieler Tom Gerritz zeigt den Teilnehmern mit praktischen Beispielen den Weg für einen selbstbewussten Einstieg in ein Gespräch. Ausdrücklich sind auch Frauen eingeladen, die bisher noch nicht mit der Agentur für Arbeit in Kontakt stehen.

Die Körperhaltung, Gestik und Mimik machen über 80 Prozent unserer Wirkung auf den Gesprächspartner aus. In Bewerbungsgesprächen, aber auch in jeder anderen Unterhaltung, wirken wir auf das Gegenüber nicht nur mit dem was wir sagen, sondern viel mehr mit unserer Körpersprache und Ausstrahlung. Beides kann man sich bewusstmachen und gestalten, um so die eigene Wirkung auf andere gezielter zu beeinflussen. Im Workshop können dies die Teilnehmer durch einfache Übungen erfahren und lernen grundlegende Techniken, um Gespräche auch auf der nonverbalen Ebene aktiv zu gestalten. So lernen sie, wie man sich von der besten Seite zeigt und auch, wie man den Gesprächspartner einzuschätzen hat.

Quelle: Presseinfo Agentur für Arbeit Giessen

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Berufsrückkehr, Bewerbung, Chancengleichheit, Veranstaltungen, Vorstellungsgespräch

Wiedereinstieg planen – Veranstaltung im Müfaz Bad Nauheim

Sie planen eine Unterbrechung Ihrer Berufstätigkeit oder den beruflichen Wiedereinstieg? Dabei gibt es einiges zu klären.
Bei unserem Gesprächstermin können Sie vormittags bei einer Tasse Kaffee Expertinnen der Agentur für Arbeit befragen.

Themen sind u.a.
· Vereinbarkeit von Beruf und Familie
· Kinderbetreuung
· Arbeitszeit
· Stärken und Kompetenzen
· Berufliche Orientierung
· Selbstvermarktung und Bewerbung Wir freuen uns auf Sie!


Termin: Montag, 11.11.2019
Zeit: 9:00 -12:00 Uhr
Ort: Müfaz, 1. OG, Bistro
Leitung: Christine Schramm-Spehrer, Beauftragte für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit
Gebühr: kostenfrei
Bitte melden Sie sich an: telefonisch im Müfaz-Büro (06032) 3 12 33, per Mail an info@muefaz.de oder mit dem Formular auf www.muefaz.de.

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Berufsrückkehr, Berufswahl, Chancengleichheit, Familien im Blick, Frauen, Gender, Kinder, Mehrgenerationenhaus, Veranstaltungen, Vereinbarkeit Beruf und Familie, Wiedereinstieg

Brown Bag Veranstaltung für forschende Eltern an der Uni Gießen: Bewerben mit Kind

Beim Einstieg in den Beruf stehen Eltern häufig vor besonderen Herausforderungen. Gedanken zu den eigenen Möglichkeiten und Wünschen hinsichtlich Arbeitszeit, regionaler Mobilität, Kompetenzen und Selbstvermarktung im Bewerbungsverfahren sind nur einige davon.

Am Mittwoch, 06.11.2019, 12.15 -13.00 Uhr, wollen wir uns im JLU Hauptgebäude, Ludwigstraße 23, diesen Fragen stellen.

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und Berufsberaterin im Hochschulteam gibt Tipps und bespricht Strategien von der Bewerbung bis zum Vorstellungsgespräch.

 Wir beschäftigen uns mit Themen (Fragen) wie:
■Wie gehe ich den Einstieg planvoll an?
■Was kann ich schon frühzeitig vordenken und vorbereiten?
■Welche Arbeitsorte kann ich mir vorstellen, welche Arbeitszeiten?
■Wie kann ich mir die Balance Arbeit-Familie vorstellen
    … und wie bespreche ich das taktisch klug mit künftigen Arbeitgeber*innen?
■Welche meiner Kompetenzen sind am Markt wertvoll?
■Welche zusätzlichen Kompetenzen bringe ich aus der Familienphase mit? ■Was wären passende Stellen für mich?
■Wie bewerbe ich mich mit Kind?

Gemeinsam wollen wir uns in diesem Seminar über Bausteine und Erfolgsfaktoren beim Berufseinstieg austauschen.

Ziele: Die Teilnehmer/-innen haben einen Überblick über die wesentlichen Faktoren der beruflichen Orientierung und des beruflichen Einstiegs mit Kind.     

Mehr Infos und Anmeldung: http://www.uni-giessen.de/fbz/zentren/zfbk/career/famkarsose19

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Akademiker, Bewerbung, Chancengleichheit, Familien im Blick, JLU, Vereinbarkeit Beruf und Familie

Studienzweifel – Neustart wagen – am 24.06.2019 und 27.6.19 Infoveranstaltungen in Gießen

alternativ planen… Stellen suchen …offen bleiben … Manche Studierende kommen früher oder später an einen Punkt, wo sie einen Studienabbruch erwägen.
Falsche Erwartungen an den Studiengang, nicht bestandene Prüfungen, mangelnde Vorkenntnisse und das Gefühl überfordert zu sein, können Gründe und Auslöser für das Zweifeln am Studium sein. Oder die Fortsetzung des Studiums fällt schwer, weil Studierende wegen einer Studienunterbrechung, familiärer Verpflichtungen, finanzieller Probleme oder Krankheit den Anschluss verpasst und wenige Kontakte zu Kommilitoninnen und Kommilitonen haben.

Unsere Informationsveranstaltung soll helfen, sich zu orientieren und zu einer Einschätzung und Gewichtung der Möglichkeiten zu kommen:

Kann ich mein Studium noch retten?

Wo kann ich dabei Unterstützung bekommen?

Führt ein Wechsel von Studienfach oder -ort zum Ziel?

Ist eine Berufsausbildung eine Alternative?

Wenn ja, welche?

Duale Ausbildung, Berufsakademie, Fachschulen, Sonderausbildungen für Abiturienten/inn/en – wie geht das?

Wie komme ich an einen neuen Studienplatz, eine Stelle, einen Ausbildungsplatz?

Wie bewerbe ich mich?

Welche Termine und Fristen sind zu beachten?

Welche Kosten entstehen eventuell?

RAHMENINFORMATIONEN ZUR VERANSTALTUNG
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Die Veranstaltung an der JLU findet statt am Montag, 24.06.2019
Ort: Raum 6, links neben dem Haupteingang der Großen Mensa, Studentenwerk, Otto-Behaghel-Str. 25
Zeit: Beginn 12.30 Uhr, 12.30 – 14.30 Uhr Vortrag 14.30 – 16.00 Uhr
Folge-Sprechstunde bei den Berater/innen
REFERENT/INNEN
Petra Rothhardt und Christine Schramm-Spehrer, Berufsberatung und Hochschulteam der Agentur für Arbeit
Alexander Kohrt, Zentrale Studienberatung der Justus-Liebig-Universität; Dr. Silke Moehrke, Abteilung Beratung & Service des Studentenwerks Gießens

Die Veranstaltung an der THM findet statt am Donnerstag, 27.06.2019
Ort: THM Gießen, Wiesenstr. 14, 35390 Gießen, Gebäude A10, Raum A10.1.07
Zeit: Beginn 13.30 Uhr, 13.30 – 15.30 Uhr Vortrag
15.30 – 17.00 Uhr Folge-Sprechstunde bei den Berater/innen REFERENT/INNEN
Petra Rothhardt und Christine Schramm-Spehrer, Berufsberatung und Hochschulteam der Agentur für Arbeit
Martin Kuulmann, Zentrale Studienberatung THM

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Gießen, Hochschulteam, JLU, Rahmenbedingungen, Studentenwerk, Studentinnen, Studienabbruch, Studienunterstützung, Studierende, THM, Veranstaltungen

Erklärfilm Klischeefreie Berufswahl – wir drehen für Euch

Wir machen weiter – mit einem Erklär-Film zur Klischeefreien Berufswahl, das heißt Berufswahl für Jungen und Mädchen jenseits von rosa und himmelblau. Um den Film zu drehen,  braucht es Ahnung vom Thema, eine Idee, wie man es erklären kann, Schnipselarbeit, Zeichnen von Figuren, ganz viele Einzelfotos.

Hier seht Ihr meine Kollegin Helga Fuchs beim Making of…

Mehr zum Thema: http://berufundkarriereseite.de/category/chancengleichheit/podcast/

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under 20 Jahre BCA, Berufsberatung, Berufsorientierung, Berufswahl, Chancengleichheit, Erklär-Video, Gender 4.0, Gießen, Klischeefreie Berufswahl, MINT, Podcast, Schüler, Schülerinnen, Vereinbarkeit Beruf und Familie

Hochschulteam bei der Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten

Ergänzend zu den Angeboten der JLU bietet Werner Arnold einen Vortrag „Ich google mir meine Bewerbung, …oder?“
Christine Schramm-Spehrer und Iris Heilgendorf bieten Bewerbungsunterlagen-Checks.

Also: Nicht weiter aufschieben – Termin geben lassen unter giessen.hochschulteam@arbeitsagentur.de

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Akademiker, Bewerbung, Career Centre Plus, Gießen, Hochschulteam, Lebenslauf, Schriftliche Bewerbung, Uncategorized

Video Podcast zur Chancengleichheit – jetzt in der Mediathek

Unser Film: „Alles chancengleich, oder?“ steht jetzt zum Abruf in der Mediathek des Offenen Kanals Gießen.

Mädchen werden Ingenieurin, Jungen Erzieher,

Arbeit und Familie verbinden ist ein Kinderspiel,

Frauen und Arbeitgeberinnen sind fit für Arbeiten 4.0
… oder?

Zum Film hier klicken „Alles chancengleich, oder?“

Der Film ist der Auftakt zu einer Filmreihe, in der wir Ihre Themen behandeln wollen. Als nächste Beiträge sind geplant:

  • ein Erklär-Film Klischeefreie Berufswahl und
  • ein Interview zu Ideen, wie ich schon in der Familienphase meine beruflichen Chancen steigern kann

Den Podcast machen wir für Sie – Wenn Sie ein Thema haben, was wir behandeln sollen: Mail an Giessen.BCA@arbeitsagentur.de

Mehr zum Thema: http://berufundkarriereseite.de/category/chancengleichheit/podcast/

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under 20 Jahre BCA, Berufsorientierung, Berufswahl, Chancengleichheit, Fachkräfte, Familien im Blick, Frauen, Gender, Gender 4.0, Gießen, Podcast, Vereinbarkeit Beruf und Familie, Wiedereinstieg

Speed-Dating für zweifelnde Studierende in Gießen

 

  • Rund 20 Arbeitgeber verschiedener Branchen sind vor Ort und bieten aktuelle Ausbildungsstellen an
  • Die Agentur für Arbeit Gießen bietet Ausbildung und Duales Studium sowie Berufliche Beratung
  • Mitbringen von Bewerbungsunterlagen empfohlen

Studienabbrecher und junge Menschen, die bei ihrer Studienwahl ins Zweifeln gekommen sind, können bei einem Speed-Dating am 28. November Arbeitgeber sowie deren unbesetzte Ausbildungsstellen kennenlernen. Angeboten wird die Veranstaltung ab 16.30 Uhr im Gießener Oberhessischen Museum, Brandplatz 2. Sie wird ausgerichtet von der Agentur für Arbeit Gießen, der IHK Gießen-Friedberg, der Kreishandwerkerschaft Gießen, der Handwerkskammer Wiesbaden und den Studienberatungen von THM-Mittelhessen und der Justus-Liebig-Universität. Diese vertreten gemeinsam mit der Studienberatung der Justus-Liebig-Universität und dem Studentenwerk Gießen das Gießener Netzwerk für Studienzweifelnde. Es haben sich knapp zwanzig regionale Arbeitgeber verschiedener Brachen angemeldet. Aus organisatorischen Gründen wird um eine Online-Anmeldung unter www.zweifel-am-studium.de/speed-dating-giessen  gebeten.

Die teilnehmenden Arbeitgeber stehen den jungen Menschen sehr aufgeschlossen gegenüber und sondieren an diesem Tag, ob sie diese zu ausführlichen Bewerbungsgesprächen einladen. Es empfiehlt sich daher, eine oder mehrere Bewerbungsunterlagen mit dabei zu haben, die an interessante, potenzielle Arbeitgeber weitergegeben werden können.

Die Berater des Gießener Netzwerks stehen zudem vor Ort zu allen Fragen rund um das Thema möglicher Studienausstieg und berufliche Alternativen zur Verfügung. Auf www.zweifel-am-studium.de/giessen findet man ein kurzes Video, in dem sich einen anschaulichen Eindruck von der Veranstaltung verschaffen kann.

Die Agentur für Arbeit Gießen nimmt gleich in zwei Funktionen teil: Petra Rothhardt und Christine Schramm-Spehrer stehen als Beraterinnen zur Verfügung: Für Fragen von „Kann ich mein Studium noch retten?“ bis zu „Wie bekomme ich eine Ausbildungsstelle?“.
Florian Eberhard vom Team Ausbildung und Qualifizierung stellt Studium und Ausbildung bei der Agentur für Arbeit vor.

 

Quelle: Presseinfo Agentur für Arbeit Gießen

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Alternativen, Ausbildung, Berufsorientierung, Duales Studium, Nachwuchskraft BA, Studentinnen, Studienabbruch, Studierende, Veranstaltungen

Sozial trifft Verwaltung – Trainee werden bei der Arbeitsagentur

Bereichsleiterin Anika Skrandies berichtet von ihren Erfahrungen:

„Ich bin begeistert von unserem gesellschaftlichen Auftrag. Ich kann Gestaltungsspielräume in einer fortschrittlichen Sozialverwaltung nutzen.“, so Anika Skrandies vor Studierendenden und Absolvent*innen der Justus Liebig Universität Gießen im Rahmen des Vortrages „Sozial trifft Verwaltung – Trainee bei der Agentur für Arbeit“.

Die Teilnehmenden des Vortrages am 14.11. im Carrer Centre der Uni Giessen bekamen viele Infos zu Inhalt der Traineezeit und späteren Tätigkeiten. Sie waren erstaunt, wie vielfältige Ansatzmöglichkeiten es gibt, und mit was die Bundesagentur für Arbeit sich jenseits der Zahlung von Geldleistungen so alles beschäftigt. Auch dass für sie als Master von Fächern wie beispielsweise Soziologie, Betriebswirtschaft, Geografie, Pädagogik, Ökotrophologie oder Demokratie und Governence, grundsätzlich eine Bewerbung möglich ist, war eine wertvolle Information.

Frau Skrandies erklärte, wie man sich bewerben kann, was man mitbringen sollte und auch, was man vorher nicht zwingend haben muss – nämlich fundierte und vertiefte Rechtskenntnisse im Bereich des Sozialgesetzbuches schon vor der Traineezeit.

Bedenken der Teilnehmenden konnten ausgeräumt werden: Man bekäme in der Trainee-Zeit sehr viel Theorie vermittelt und auch gute Unterstützung, zum Beispiel durch Mentoring, so dass der Übergang in die Verwaltung und die Position machbar sei.

Anhand des eigenen Lebenslaufes machte Anika Skrandies den Weg von der Uni in den Beruf für die Studierenden erlebbar.

Ein Großteil der Teilnehmenden konnte sich eine Bewerbung vorstellen.

Der Vortrag wurde durchgehend positiv bewertet.

Interesse? Mehr Infos bekommen Sie hier: https://www.arbeitsagentur.de/ba-karriere/trainee-programm

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Akademiker, Alternativen, Arbeitsmarkt, Berufe, Berufsorientierung, Career Centre Plus, Gießen, Hochschulteam, Nachwuchskraft BA, Studentinnen, Studierende, Veranstaltungen

Mit Design Thinking Berufswege planen – Vortrag bei der JOBCon in Gießen

Referentin: Christine Schramm-Spehrer

 

  • Agentur für Arbeit Gießen informiert und berät am 22. November auf der „JOBcon Mittelhessen“
  • Persönliche Beratung und Vortrag zur Berufswahl
  • Bewerbungsmappencheck wird angeboten

 

 

Bei der „JOBcon Mittelhessen ist die Arbeitsagentur mit einem Beratungsangebot für Berufseinsteiger, Absolventen und Berufserfahrene vertreten. Der erstmals in der Gießener Kongresshalle angebotene Karriere-Event kann für Gespräche mit ausstellenden Arbeitgebern und zur Teilnahme an Vorträgen genutzt werden. Die Hochschulberaterin Christine Schramm Spehrer referiert über Berufswegeplanung mit Design-Thinking Methoden. Sie gibt einen Überblick zu diesem Prozess und empfiehlt, wie jeder für sich diese Möglichkeit nutzen kann.

 

An dem Messestand der Agentur für Arbeit können Besucher ihre Bewerbungsunterlagen in Papierform unverbindlich zur Überprüfung geben. Erfahrene Berater schätzen die Unterlagen ein, geben eine Rückmeldung und zeigen auch Alternativen auf. Zudem kann man dort eine Einschätzung zur aktuellen Ausbildungs- und Arbeitsmarktlage erhalten.

 

Die Veranstaltung wird von 10-16 Uhr angeboten und ist für Interessierte kostenfrei zugänglich. Sie wird von der IQB Career Service in Kooperation mit der Regionalmanagement Mittelhessen angeboten.

Quelle: Pressemitteilung der Agentur für Arbeit Gießen, Nr. 130/2018 – 16. November 2018


Mehr Infos:

Design your Career

Berufsweg-Planung mit Design Thinking Methoden – passt das für Sie?

Sie sind an der Uni und fragen sich: Was kommt danach?
Sie sind im Job und überlegen: Soll es das gewesen sein oder geht noch was?
Was könnten Sie werden? Wo ist Ihre Berufung?

Die Idee: Machen Sie Ihre Berufsweg-Planung zum Projekt!
Wie das geht und wie man mittels Kreativitätstechniken und Methoden aus dem Produktdesign berufliche Wege und Alternativen entwickeln und verfolgen kann, wollen wir in dem Vortrag beleuchten.

  • Sie lernen einen Design Thinking Prozess im Überblick kennen
  • Sie sehen, wie man ihn auf sein Life Design übertragen könnte
  • Sie lernen erste Methoden kennen
  • und können überlegen, ob die Methode zu Ihnen und Ihrer Berufsfindung oder Berufsentwicklung passt.

Referentin: Christine Schramm-Spehrer ist als Beraterin im Hochschulteam langjährig erfahren in Beruflicher Beratung und Berufswahl-Prozessen, mit Zusatzqualifikationen „Design Thinking for Innovation“ und „Design Thinking for the Greater Good“.

Quelle: https://www.iqb.de/web/jobcon_mittelhessen_2018/rahmenprogramm

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Akademiker, Alternativen, Arbeit, Arbeitsmarkt, Berufsorientierung, Berufswahl, Design Thinking, Gießen, Hochschulteam, Studentinnen, Studierende, Veranstaltungen

Video-Podcast „Chancen im Blick“ startet am 17.10.2018


Mit dem ersten Film

„Alles chancengleich, oder? – zukunftssicher in die nächsten 20 Jahre“

startet der Video-Podcast der Gießener Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt .

 

Mädchen werden Ingenieurin, Jungen Erzieher,

Arbeit und Familie verbinden ist ein Kinderspiel,

Frauen und Arbeitgeberinnen sind fit für Arbeiten 4.0
                                                                                                           … oder?

Continue reading

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under 20 Jahre BCA, Arbeitgeberinnen, Arbeitsmarkt, Ausbildung, Berufsberatung, Berufsorientierung, Berufswahl, Chancengleichheit, Gender 4.0, Gießen, Mädchen, Podcast, Rahmenbedingungen, Schüler, Schülerinnen, Vereinbarkeit Beruf und Familie, Wiedereinstieg

Digitalisierung, 3-D-Druck, Kompetenzen – Exkursion ins MAGIE Makerspace Gießen

Das Thema Arbeiten 4.0, Digitalisierung und die Frauen wollen wir im Arbeitskreis Digitalisierung in Gießen gemeinsam fortführen.
Am Besten geht so etwas durch eigene Erfahrung mit neuen Technologien.

Darum freuen wir uns, dass wir ganz kurzfristig noch einen Termin im gut ausgebuchten MAGIE Makerspace ergattern konnten!

Am 13. Juni 2018 haben wir die Möglichkeit, zunächst in einem Einführungsworkshop die Technik des 3D-Drucks kennenzulernen, können mit 3D-Stiften experimentieren, eigene erste Schritte im 3D-Modellieren machen und dann einen eigenen Druck starten.

3-D-Druck einer Münze

Man sieht anhand dieser praktischen Erfahrung und der Exponate meines Erachtens sehr gut, was möglich ist und was Menschen an Kompetenzen oder an Interessen und ausbaubaren Fähigkeiten benötigen, um diese Technologien einzusetzen.

Im Anschluss an die Einführung und eigene kreative Phase wollen wir gemeinsam Ideen entwickeln, was diese Impulse für unsere jeweiligen Arbeitsumfelder bedeuten und wie sie in der tägliche Arbeit der von uns betreuten oder vertretenen Zielgruppen Einzug halten könnten.
Wir sehen, welche Kompetenzen für den Einsatz erforderlich sind (oft weniger technisierte als man denkt) und wir können gemeinsam überlegen, welche Qualifizierungen angeboten werden müssen, um dem gerecht werden zu können. Anhand der 3-D-Stifte sehen wir auch – ein Einstieg muss nicht teuer sein, ähnlich unserem Beispiel mit den CardBoard Brillen für Virtual Reality aus dem Workshop im März.

Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch.

Falls sich jemand am Arbeitskreis oder Thema beteiligen möchte: Kontakt per Mail ist möglich an giessen.bca@arbeitsagentur.de (wir nutzen Ihre Daten nur zur Antwort auf Ihre Fragen).

Wer sich auf der Website noch weiter über informieren möchte, hier der link zum Makerspace: http://flux-impulse.de/magie/
Das Projekt wird von den Gießener Hochschulen und dem Technologie- und Innovationszentrum Gießen TIG gefördert.

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under 3D-Drucker, Bildung, Digitalisierung in Gießen, E-Learning, Experterinnen, Fachkräfte, Gießen, Industrie 4.0, Kompetenzen, Kreativität, Lernen, MINT, Netzwerk, Neues Lernen, Technologie, Veranstaltungen, Zukunft der Arbeit

Mit Körpersprache und Ausstrahlung in (Vorstellungs-)Gesprächen überzeugen

Die Beauftragten für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit sehen oft, dass Berufsrückkehrerinnen obwohl Sie viel in der Familienarbeit und im Ehrenamt leisten, für einen selbstbewussten Auftritt im Vorstellungsgespräch Unterstützung brauchen. Diese Hilfe erhalten Berufsrückkehrende und Interessierte am 19.06. in einem ganz besonderen Workshop:

Körpersprache und Ausstrahlung im Vorstellungsgespräch
von 09.00 bis 11.30 in der Agentur für Arbeit Gießen, Nordanlage 60

Unsere Körperhaltung, Gestik und Mimik machen über 80 % unserer Wirkung auf unseren Gesprächspartner aus. In Bewerbungsgesprächen, aber auch in jeder anderen Unterhaltung, wirken wir auf das Gegenüber nicht nur mit dem, WAS wir sagen, sondern mindestens ebenso sehr mit unserer Körpersprache und Ausstrahlung. Beides kann man sich bewusst machen und gestalten, um so die eigene Wirkung auf andere gezielter zu beeinflussen.

Im Workshop machen wir dies durch einfache Übungen erfahrbar und lernen grundlegende Techniken, um Gespräche auch auf der non-verbalen Ebene aktiv zu gestalten. So wissen Sie, wie Sie sich von Ihrer besten Seite zeigen und wie Sie Ihren Gesprächspartner einzuschätzen haben

Tom Gerritz ist Auftritts-Coach und Improschauspieler und wird diesen Workshop leiten. Sichern Sie sich noch heute Ihren Platz unter giessen.bca@arbeitsagentur.de oder Tel. 0641-9393-782

Quelle:

Helga Fuchs – Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under 20 Jahre BCA, Bewerbung, Chancengleichheit, Familien im Blick, Frauen, Gießen, Veranstaltungen, Vereinbarkeit Beruf und Familie, Vorstellungsgespräch, Wiedereinstieg

Bewerberinnentag in Gießen – Frauen bekamen viele gute Infos

Am 16. Mai 2018 fand nun zum 6. Mal der sog.  Bewerberinnentag“ statt. Die Veranstaltung wird in Kooperation vom Jobcenter und der Agentur für Arbeit Gießen organisiert und fand dieses Mal im Nordstadtzentrum statt. In diesem Jahr stand die Ausrichtung ganz unter dem Motto von Teilzeitangeboten und der Möglichkeit, noch einen Abschluss zu erlangen.

Es präsentierten sich und ihre offenen Stellen das Burghotel Staufenberg, Neusehland sowie die Personaldienstleister Purus AG und PersoPlan. Der Arbeitgeberserviceinformierte über zahlreiche offene Teilzeit und Vollzeitstellen. Die Bildungsträger Bildungsinsel, IBS und Zaug präsentierten ihr abschlussorientiertes Qualifizierungsangebot, welches zum Teil auch in Teilzeit oder im Blendend Learning absolvierbar ist.

Neben diesen Angeboten konnten sich die Besucherinnen „fit machen“ für ihre Bewerbung. Experten des Jobcenters nahmen Bewerbungsunterlagen unter die Lupe und gaben Praxistipps für die schriftliche Bewerbung.

Das Team der Wiedereinstiegsberatung der Agentur für Arbeit besprach an zwei Stationen knifflige Fragen sowie sicheres Auftreten im Vorstellungsgespräch.

 

Alle Angebote wurden von den zahlreichen Besucherinnen rege wahrgenommen.

Alles in allem war es ein „Runde Sache“ und wird aufgrund der erfreulichen Besucherzahl sicherlich auch im Jahr 2019 stattfinden, um Frauen bei Ihrem Weg in den Beruf zu unterstützen.

Interesse am Wiedereinstieg?
Kontakt: giessen.wiedereinstieg@arbeitsagentur.de

Quelle: Wiedereinstiegsberaterinnen der Agentur für Arbeit Gießen, Annette Mench und Christiane Meyer-Fenderl

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Alleinerziehende, Arbeitsmarkt, Berufsrückkehr, Bewerbung, Chancengleichheit, Frauen, Gießen, Teilzeit, Teilzeitausbildung, Vereinbarkeit Beruf und Familie, Wiedereinstieg

Zwischen Studium und 1. Job – Wegweiser durch den „Behördendschungel“

Das Examen bzw. den Abschluss hat man (fast) in der Tasche – und jetzt???

Klar: Bewerben wäre ganz gut.

Aber Oma meint ganz sicher, dass man sich erstmal arbeitslos melden muss, bevor man sich bewirbt. Die vom Amt geben einem dann den Job. Und der Onkel weiß, dass man dann aber unbedingt aufpassen muss, dass man nicht doch als Straßenkehrer endet, jetzt wo man 5 Jahre in beste Bildung investiert hat. Und überhaupt, das hat bestimmt was mit der Rente zu tun… und der Krankenversicherung doch auch irgendwie…. ODER???

Continue reading

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Akademiker, Career Centre Plus, Gießen, Hochschulteam, Rahmenbedingungen, Studentinnen, Studierende, Veranstaltungen, Zahlen-Daten-Fakten

Schokoladenseite zeigen! – Das Vorstellungsgespräch

Das Vorstellungsgespräch ist der letzte Schritt im Bewerbungsprozess. Um hier zu punkten und sich als Beste oder Bester für die Stelle zu präsentieren, gilt: Gut sein alleine genügt oft nicht – ich muss es meinem Gegenüber auch zeigen können. Umfassende Vorbereitung ist hier schon die halbe Miete.

Neben theoretischem Wissen über das Vorstellungsgespräch ist das Üben der Selbstdarstellung ein weiterer Schritt zum Erfolg. Der Workshop schult die Teilnehmenden für die Situation des Vorstellungsgesprächs und orientiert sich dabei an folgenden Fragen:

Continue reading

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Bewerbung, Career Centre Plus, Gießen, Hochschulteam, Studentinnen, Studierende, THM, Veranstaltungen, Vorstellungsgespräch

Fragen Sie eine Personalexpertin

Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Auswahltests – wie funktioniert das in der freien Wirtschaft?

Wie vermarkte ich mich erfolgreich?

Was interessiert Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, womit kann ich überzeugen?

Continue reading

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Bewerbung, Career Centre Plus, Gießen, Hochschulteam, Studentinnen, Studierende, Veranstaltungen

Schriftliche Bewerbung für Geistes- und Sozialwissenschaften

Natürlich können Sie einen der vielen Mustervorschläge nutzen, um sich zu bewerben. Das geht schnell, ist praktisch und kostet nichts. Aber wird es auch etwas nutzen?

Ergibt es nicht mehr Sinn, individuell Ihre Bewerbung mit den Argumenten und Inhalten zu füllen, die nur für Sie sprechen? Arbeitgeber suchen Mitarbeiter, die die Aufgaben erfüllen k ö n n e n.

Continue reading

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Akademiker, Bewerbung, Career Centre Plus, Geisteswissenschaft, Geisteswissenschaftler_innen, Gießen, Hochschulteam, Lebenslauf, Schriftliche Bewerbung, Studentinnen, Studierende, Veranstaltungen

Karben: „Infos zur „Rückkehr in den Beruf“ im Mehrgenerationenhaus

  • Angebot für Frauen und Männer, die nach Eltern- oder Pflegezeit in den Beruf zurückkehren möchten
  • Beauftragte für Chancengleichheit bietet Sprechstunde für Berufsrückkehrende
  • Infoveranstaltungen am 19. April in Karben, Berliner Str. 12

Eine Infoveranstaltung für Berufsrückkehrende bietet die Arbeitsagentur am Donnerstag (19. April) im Karbener Mütter- und FamilienZentrum, Berliner Str. 12, ab 10 Uhr an.

Continue reading

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Berufsrückkehr, Chancengleichheit, Frauen, Gender, Gießen, Kinderbetreuung, Rahmenbedingungen, Stille Reserve, Veranstaltungen, Vereinbarkeit Beruf und Familie, Wiedereinstieg