Infoveranstaltung zur „Rückkehr in den Beruf“ in Gießen

• Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und Wiedereinstiegsberaterin bieten Seminar für Berufsrückkehrer
• Angebot für Frauen und Männer, die nach Eltern- und Pflegezeit in den Beruf zurückkehren möchten
• Infoveranstaltung mit anschließender Beratung am 23. Mai

Eine Infoveranstaltung für Berufsrückkehrerinnen bietet die Arbeitsagentur Gießen am Montag (23. Mai) von 9.00 bis 11.30 Uhr in der Nordanlage 60. Helga Fuchs, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, möchte Frauen ermutigen, den eigenen „Marktwert“ zu bestimmen und den Wiedereinstieg in das Berufsleben planvoll anzugehen.

„Der berufliche Wiedereinstieg erledigt sich nicht nebenbei und meist auch nicht von heute auf morgen. Eine sorgfältige Planung und Vorbereitung ist wichtig“, sagt Christiane Meyer-Fenderl, Beraterin für Wiedereinstieg und steht für anschließende individuelle Beratungen bereit.
Die kostenfreie Informationsveranstaltung soll dabei unterstützen.

Schwerpunkte sind die Situation der Frauen auf dem Arbeitsmarkt, Möglichkeiten und Wege zum Wiedereinstieg in das Berufsleben, Vereinbarkeit von Beruf und Kinder, Arbeitszeit, Kinderbetreuung, Selbstvermarktung sowie unterstützende Angebote der Arbeitsagentur. „Wir wollen einmal genau hinsehen, welche Fähigkeiten im „Lernort Familie“ entwickelt wurden. Welche Kompetenzen bei der Kindererziehung, bei der Hilfe der Hausaufgaben, beim Planen und Organisieren des Haushaltes trainiert werden“, so Fuchs.
Ausdrücklich sind auch Frauen eingeladen, die bisher noch nicht mit der
Agentur für Arbeit in Kontakt stehen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Quelle:
Pressemitteilung Nr. 064/2016 – 18. Mai 2016 der Agentur für Arbeit Gießen

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Arbeitsmarkt, Berufsrückkehr, Chancengleichheit, Stille Reserve, Vereinbarkeit Beruf und Familie, Wiedereinstieg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.