Berufsrückkehr erleichtern – Fachkräfte-Woche 2015

image

Reicht ein Minijob fürs Leben? – Das ist nur eine der Fragen, die sich die halb in Karriereoutfit, halb in Putzdress gekleidete Dame im Eingangsbereich der Arbeitsagentur Gießen stellt – Erwerbsarbeit, den Putzeimer und ihr Kind gleichermaßen im Blick.

Noch immer ist es ein anspruchsvoller Spagat, den Frauen zwischen Beruf und Familie leisten.

Auf der anderen Seite fehlen Arbeitgeber/innen wertvolle Fachkräfte, wenn es uns nicht gelingt, das Potential der Berufsrückkehrenden zu erschließen.

Hierauf macht die Fachkräftewoche 2015 aufmerksam.

Um mehr Beschäftigung zu realisieren, können sich sowohl Berufsrückkehrende, als auch Arbeitgeber/innen bei den Beuftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und bei der Wiedereinstiegsberaterin der Agentur für Arbeit Gießen Unterstützung durch Seminare und  Beratung holen.

Mehr Infos unter www.bc.berufundkarriereseite.de

Das Jahresprogramm finden Sie unter: www.bp.berufundkarriereseite.de

Mehr zur Fachkräfteoffensive:http://www.fachkraefte-offensive.de/DE/Startseite/start.html

Mehr Artikel zum Thema Fachkräfte auf dieser Seite:http://berufundkarriereseite.de/category/fachkraefte/

Informativ? - Erzählen Sie es weiter:

Leave a Comment

Filed under Alleinerziehende, Arbeitgeberinnen, Arbeitsmarkt, Berufsrückkehr, Chancengleichheit, Fachkräfte, Frauen, Gender, Personalpolitik, Stille Reserve, Vereinbarkeit Beruf und Familie, Wiedereinstieg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.